Niederlassungen
 
 
Angebote
Fachwerk e.V. - Home
 
Fundamente für Leben und Beruf
 

 

Willkommen bei Fachwerk e.V. !

Wer sind wir?

 

Der Verein Fachwerk e.V. wurde 1997 von Pädagogen, Sozialpädagogen, Lehrern, Ingenieuren und beruflich qualifizierten Handwerkern gegründet.

Wir sind ein nach AZAV (Akkreditierungs- und  Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifizierter Träger der Arbeitsförderung und vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie als überregionaler Träger der freien Jugendhilfe gemäß §75 SGB VIII in Verbindung mit §14 AG KJHG anerkannt.

Unser Haupttätigkeitsfeld an derzeit rund 50 Niederlassungen in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist die Benachteiligtenförderung - also die fachliche und persönliche Unterstützung Jugendlicher und junger Erwachsener, mit dem Ziel ihnen die selbstbestimmte Teilnahme am Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Standort Viersen

Fachwerk e.V.

Hormesfeld 9b
41748 Viersen
Tel.:0 21 62 - 1 02 56 11
Fax:0 21 62 - 1 03 28 97


„Manchmal ist es Zeit, ein Zeichen zu setzen." Stefan Merscher, Abteilungsleiter beim Bildungsträger Fachwerk e.[...]
Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Standort Bonn haben sich an der Aktion „Zeichen setzen im Kampf gegen[...]
Am 01. Juli 2014 lädt der Standort Duisburg-Mitte zum „Tag der offenen Tür" in der Düsseldorfer Str. 50 ein. Es[...]

In jeder Niederlage steckt auch eine Chance. Das hat Patrick Wiemann erkannt. Als er nach dem ersten Lehrjahr als [...]
Jugendliche, die Gefahr laufen, aus persönlichen oder fachlichen Gründen ihr Ausbildungsziel zu verfehlen, können [...]
Die Agentur für Arbeit Emden-Leer unterstützt Jugendliche, die in Gefahr stehen, ihre Berufsausbildung nicht zu [...]
Begleitende Hilfen für Auszubildende werden beim Tag der offenen Tür beim Verein Fachwerk vorgestellt. "Wenn [...]
Bundesagentur für Arbeit bietet kostenlose und individuelle Unterstützung für überforderte Jugendliche an. Am letzten [...]
Es gibt in Oldenburg viele Maßnahmen und Projekte für junge Menschen, die nach der Schule nicht sofort eine Ausbildung [...]